Emerson's Nikki BishopAbschaltungen sind von Natur aus paradox: Wie kann die Abschaltzeit zu den intensivsten Zeiträumen einer ausgelasteten Anlage gehören?

Diese Zeitfenster geplanter Stillstandszeiten für Verbesserungen, Reduktion von Engpässen, Wartung und andere Maßnahmen sind wichtig, um den sicheren, zuverlässigen und effizienten Betrieb der Anlage zu gewährleisten. Jedoch sind diese Abschaltzeiten gleichzeitig eine intensive Zeit von “kontrolliertem Chaos”, da eine lange Liste von Arbeiten verrichtet werden muss und Verzögerungen des Zeitplans bedeuten, dass der kostspielige Produktionsstillstand verlängert werden muss. Für voll ausgelastete Anlagen kann die verlorene Produktionszeit nicht wieder aufgeholt werden.

Daher muss der STO-Umfang effektiv geplant werden, um die Arbeit zu erledigen und den Zeitplan einzuhalten. Emersons Nikki Bishop (rechts) hat ihre Fachkenntnisse als Podiumgast für die effektive Planung des STO-Umfangs” auf der Gulf Coast Shutdown and Turnarounds-Konferenz in New Orleans am 8. Juni angeboten.

Bishop nahm mit Abschaltungsleitern anderer Unternehmen an einer Diskussionsrunde teil, bei der es um die vollständige Ausrichtung der Projektkontrolle, erwiesene Best Practices für das Ausrichten von Zielen und die Vermeidung von “Umfangserweiterungen” sowie die Minderung von Zeit-/Kostenüberschreitungen ging.

„Ein klarer Umfang für die Abschaltung ist wichtig, aber die Unterstützung von oben nach unten ist noch wichtiger“, sagte Bishop, Direktorin für das Emerson Global Turnaround-Programm. Weiterhin sagt Bishop: „Dieser Ansatz stärkt das Zuständigkeitsgefühl und legt klare Verantwortlichkeiten für Maßnahmen und vereinbarte Zeitpläne fest.

Das Ausführen dieses fokussierten Planes erfordert einen Kulturwandel, der von leitenden Angestellten gefördert wird, um sicherzustellen, dass funktionsübergreifende Teams zusammenarbeiten und für Ihre Arbeit zur Verantwortung gezogen werden.“ „Ein gut definierter STO-Umfang ist wichtig, jedoch sind es die Aktivitäten, die außerhalb dieses Umfangs liegen und Abschaltungsleiter nachts wach halten.

Der wirksame Einsatz von Diagnosefunktionen, um notwendige Wartungsaktivitäten zu identifizieren, ist hilfreich – jedoch müssen diese im Voraus eingesetzt werden und nicht erst kurz vor dem Anlagenstillstand“, sagt Bishop. Ähnlich wie eine App, die Alarme an Ihr Smartphone sendet, wenn Ihr Auto einen Service braucht, benötigen diese Diagnosefunktionen Zeit, um die Anlagen zu verstehen und um Muster zu identifizieren.

Möchten Sie mehr erfahren? Lesen Sie Bishops Beitrag auf Emerson Process Experts.